Zum Content springen

Neue Stellplatzanlage für PKW und Fahrräder der Mitarbeitenden des FLI übergeben

20.04.2021 • Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) Insel Riems, Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit
Am 9. April 2021 fand auf der Insel Riems die Abnahme der neuen Stellplatzanlage für die Mitarbeitenden des FLI statt. Verantwortlich für das 1,4 Millionen Euro umfassende Bauprojekt ist das Staatliche Bau- und Liegenschaftsamt (SBL) Greifswald, das im Zeitraum von September 2019 bis April 2021 in unmittelbarer Nähe zur Südwache, dem Haupteingang zum FLI, insgesamt 206 neue PKW-Stellplätze sowie 88 überdachte Einstellplätze für Fahrräder errichten ließ.
Vorher befand sich an diesem Standort das ehemalige Gebäude 90 des Institutes – der alte Isolierstall – mit seinen Ausdehnungen von 73 m x 55 m, welcher nach Errichtung der hochmodernen Stall- und Laborneubauten abgebrochen werden konnte. Zuletzt wurden im Dezember 2018 zwei Schornsteine öffentlichkeitswirksam gesprengt.
Neben der Stellplatzanlage war die unmittelbar östlich angrenzende "Straße C" mit Kreuzung Bestandteil des Bauprojekts. Eine besondere Herausforderung stellte der erhebliche Höhenunterschied des vorhandenen Geländes dar, der bei der Planung und Umsetzung der Baumaßnahme zu berücksichtigen war.
Ebenso waren zwingend Auflagen des geltenden B-Planes einzuhalten bzw. umzusetzen, wie z. B. Art und Anzahl der als Ersatzpflanzung vorgesehenen Bäume: 41 Schwedische Mehlbeeren, davon 32 auf der neuen Stellplatzanlage, sowie Sicherung und Erhalt des wertvollen Baumbestandes, einer Solitäreiche.
Bei der Errichtung der Stellplatzanlage fand auch das aktuelle Thema e-Mobilität Berücksichtigung. An der südöstlichen Ecke des Parkplatzes sind vier der insgesamt 206 PKW-Stellplätze für E-Autos vorgesehen. Die technischen Voraussetzungen für das Aufstellen von zwei Ladesäulen mit je zwei Anschlüssen wurden dafür vorgerichtet. Die Kabel mit entsprechender Dimensionierung liegen bereits an den Standorten, sodass nach Auswahl des FLI zeitnah und unkompliziert die ausgewählten Ladesäulen aufgestellt werden können.
Auch für Ladestationen von E-Bikes sind die technischen Voraussetzungen bereits geschaffen worden. An der Westseite der überdachten Fahrradeinstellplätze liegt dafür ebenfalls ein entsprechendes Stromkabel an, sodass auch hier die gewünschten Lademöglichkeiten schnell hergestellt werden können.
Mit Abnahme der Verkehrsflächen wurden auch die dazugehörigen technischen Anlagen, wie Leuchten, Schächte und Schaltschränke in Augenschein genommen und konnten zur Zufriedenheit des Auftraggebers SBL Greifswald abgenommen werden. Damit wird der bestätigte Bedarf des FLI an Stellplätzen für PKW und Fahrräder gedeckt.

Besonderheiten - Sonstiges

  • 206 PKW-Stellplätze und 88 überdachte Fahrrad-Einstellplätze wurden errichtet
  • 5.810 m³ Erdboden musste bewegt werden
  • 3.180 m² Asphaltfläche wurde hergestellt
  • 2.950 m² Betonpflasterfläche ist entstanden
  • 375 m² Natursteinpflaster wurde verlegt
  • 240 m² Rasengitterfläche wurde hergestellt
  • 4.535 m² Rasenfläche wurde angelegt
  • 195 m Zaun wurde gesetzt
  • 31 Stück Leuchten wurden aufgestellt und installiert
  • 635 m Regenwasserrohre wurden verlegt
  • 1.225 m Kabel (z. B. Strom, Fernmelde) wurden verlegt
  • 41 Stück Bäume – Schwedische Mehlbeeren – wurden gepflanzt
  • 23 Stück Sträucher wurden gepflanzt

Die wichtigsten Planungs- und Eckdaten - Neubau Parkplatz FLI

Bauherr Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch den BBL M-V Geschäftsbereich Neubrandenburg, seit 01/2020 SBL Greifswald
Gesamtkosten ca. 1,44 Mio. Euro
Baubeginn September 2019
Fertigstellung April 2021
Planung Landschaftsarchitekturbüro Olaf Petters, Stralsund
Bauausführung
Stand: April 2021

Standort Stellplatzanlage FLI Insel Riems